Schul- und Volkssternwarte Johannes Kepler Crimmitschau
sliderimg1 sliderimg2 sliderimg3 sliderimg4 sliderimg5 sliderimg6

Der Erdbahnkreuzer 2002 NY40

von Frank Andreas, 14.02.2003

Die meisten Planetoiden kreisen fern der Erde zwischen den Bahnen des Mars und Jupiter um die Sonne. Es gibt aber auch solche, die die Erdbahn kreuzen können. Der im Juni 2002 entdeckte Planetoid 2002 NY40 ist so einer. In der Nacht vom 17. zum 18. August 2002 kam er der Erde auf nur 500.000 km nahe. So eine geringe Distanz zur Erde hatte ein Planetoid in den letzten 50 Jahren nicht. Die Aufnahme zeigt die Strichspur des Planetoiden, die er in den 30 Sekunden Belichtungszeit am Himmel zurück gelegt hat. Im Okular konnte man den Himmelskörper bei nur 40facher Vergrößerung zwischen den Sternen hindurch wandern sehen.

Planetoid 2002 NY40
Datum 2002 08 18:
Zeit (UT): 00h 48min
Kamera: ST-7 an einem Newton 200/800
Belichtungszeit: 30s
Breite Gesichtsfeld: ca 25 Bogenminuten (entspr. einem knappen Vollmonddurchmesser)
Autor: Frank Andreas