Schulsternwarte und Volkssternwarte Crimmitschau

Interessengemeinschaft Astronomie Crimmitschau e. V.

sliderimg1 sliderimg2 sliderimg3 sliderimg4 sliderimg5 sliderimg6

Vereinsarbeit in Pandemiezeiten

von Steffen Kahle, 06.05.2021
Ein Highlight im Vereinskalender hätte er werden sollen, der Astronomietag am 28.03.2020. Doch es sollte anders kommen...

Am 22. März 2020 trat der erste Corona Lockdown in Kraft und veränderte mit einem Schlag unser komplettes privates und berufliches Leben. So trafen uns die gesetzlichen Festlegungen der Bundesregierung auch in der Interessengemeinschaft Astronomie mit voller Wucht. Anfang März 2020 haben sich die meisten Vereinsmitlieder das letzte Mal persönlich in den Räumlichkeiten der Sternwarte getroffen.

Von nun an hieß es improvisieren und kreativ sein. In der Hoffnung auf ein baldiges Ende der Pandemie beschränkten wir uns anfänglich auf den Kontakt per Telefon und den Austausch von Informationen über die einschlägigen Chat-Plattformen. Je länger das Verbot von Vereinstätigkeiten im direkten Kontakt jedoch dauerte, um so mehr kam der Wunsch nach den gewohnten freitäglichen Vereinstreffen auf. Warum also nicht das nutzen, was im schulischen oder beruflichen Umfeld längst Praxis war. Videokonferenzen! Organisiert durch den Vereinsvorsitzenden Frank Andreas nutzten wir fortan freitagabends eine vorhandene Onlineplattform, um uns wieder alle gemeinsam treffen und austauschen zu können. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Technik gelingt es aktuell immer besser das Vereinsleben wenigstens digital am Leben zu erhalten. Das alles ersetzt natürlich nicht die persönlichen Treffen in der Sternwarte bei denen wir gemeinsame Projekte, praktische Arbeiten oder Beobachtungsabende durchführen können. Öffentliche Veranstaltungen mit Publikumsverkehr lassen sich so ebenfalls nicht abbilden. Aber immerhin die wichtigsten Termine, wie unsere per Satzung vorgeschriebene jährliche Mitgliederversammlung, konnten wir so virtuell absichern. s. Foto Bis zur Aufhebung der Coronaschutzmaßnahmen werden wir uns weiterhin einmal wöchentlich per Videokonferenz treffen. Geplant sind dabei unter anderem Vorträge oder Onlinetutorials zur Bildbearbeitung per Software.

Mitgiederversammlung 2020
Teilnehmer der Videokonferenz zur Mitgliederversammlung am 30.04.2021
Autor: Steffen Kahle