Schul- und Volkssternwarte Johannes Kepler Crimmitschau
sliderimg1 sliderimg2 sliderimg3 sliderimg4 sliderimg5 sliderimg6

Planetentreff 2016

von Frank Andreas, 09.04.2016

Zum Glück hatte auch das Wetter "die nötige Einsicht" durch wolkenfreien Himmel den Blick auf Jupiter freizugeben. So war es zum Ende des Projektabends noch möglich, den Riesenplaneten mit seinen Monden in den Fernrohren zu bewundern. Dem voraus gingen interessante Vorträge der Schüler zu Planetenbahnen, dem Jupiter und der Planetenmusik von Gustav Holst. An verschiedenen Stationen konnten die Schüler die Planetenbewegung selbst nachstellen. Am Planetenschleifenmodell konstruierten sie die scheinbare Schleifenbahn des Mars, zeichneten Ellipsenbahnen mit der Gärtnermethode im Außengelände in den Kies und veranschaulichten sich das 2. keplersche Gesetz am Ellipsenmodell. Zur Stärkung gab es wie immer Pizza, Pasta oder Döner.

pt_01
Gruppenbild vor der Kuppel
Autor: Frank Andreas
pt_02
Vortrag zur Entwicklung der Weltbilder
Autor: Eberhard Seiler
pt_03
Die keplerschen Gesetze standen im Fokus dieses Vortrags.
Autor: Eberhard Seiler
pt_04
Bei diesem anschaulichen Vortrag drehte sich alles um den Gasriesen Jupiter.
Autor: Eberhard Seiler
pt_05
Woher stammen die Planetennamen? Vortrag zur Mythologie.
Autor: Eberhard Seiler
pt_06
Gustav Holst - Die Planeten und mehr ...
Autor: Eberhard Seiler
pt_07
Station 3: Planetenschleifen des Mars
Autor: Frank Andreas
pt_08
Station 2: Kepler 2 - Ellipsen ausmessen.
Autor: Frank Andreas
pt_09
Station 3: Ellipsen konstruieren im Kies mit Hilfe der Gärtner-Konstruktion.
Autor: Frank Andreas