Schul- und Volkssternwarte Johannes Kepler Crimmitschau
sliderimg1 sliderimg2 sliderimg3 sliderimg4 sliderimg5 sliderimg6

Mondnacht Klasse 6s - 11. Oktober 2013

von Frank Andreas, 15.10.2013

Die Klasse 6s des Julius-Motteler-Gymnasiums besuchte die Sternwarte zum Projekt Mondnacht. Die Schüler hatten sich zu mehreren Vorträgen zum Thema Mond vorbereitet. So erfuhren die interessierten Zuhörer Wissenswertes zur Entstehung der Mondphasen und zu Sonnen- und Mondfinsternissen. Ein Vortrag beschäftigte sich mit dem Thema "Was ist anders auf dem Mond?" und mit der Oberfläche des Mondes.

Leider spielte wieder einmal das Wetter nicht mit. Der zunehmende Halbmond verbarg sich fast immer hinter dichten Wolken. Nach den Vorträgen gab es das Mondschein-Dinner. Hier auch nochmals herzlichen Dank an die anwesenden Eltern, die sich um die Verpflegung kümmerten und an den Stationen die Schüler unterstützten. An diesen beschäftigten sich die Schüler mit der Entstehung von Mondkratern, den Mondphasen und der Erforschung der Mondmare.

Mondnacht 2013_07
Gruppenbild im Foyer der Sternwarte.
Autor: Eberhard Seiler
Mondnacht 2013_11
Beim Werfen eines "Meteoriten" in die nachgestellte Mondoberfläche.
Autor: Eberhard Seiler
Mondnacht 2013_10
Beim Darstellen der Entstehung einer Sonnenfinsternis.
Autor: Eberhard Seiler
Mondnacht 2013_09
Bei der Erkundung der Mondoberfläche anhand von Mondfotos und -karten.
Autor: Eberhard Seiler
Mondnacht 2013_08
Beim Nachstellen der Mondoberfläche mit Gips und kleinen "Steinmeteoriten".
Autor: Eberhard Seiler
Mondnacht 2013_06
Hugo demonstrierte die Mondoberfläche mit dem Mondglobus.
Autor: Eberhard Seiler
Mondnacht 2013_05
Hugo bei seinem Vortrag über die Landschaften des Mondes.
Autor: Eberhard Seiler
Mondnacht 2013_04
Sophia erklärte, was auf dem Mond anders ist als auf der Erde.
Autor: Eberhard Seiler
Mondnacht 2013_03
Max berichtet über Sonnen- und Mondfinsternisse.
Autor: Eberhard Seiler
Mondnacht 2013_02
Natalie beim Vortrag über die Mondphasen.
Autor: Eberhard Seiler
Mondnacht 2013_01
Im Vortragsraum der Sternwarte.
Autor: Eberhard Seiler