Schul- und Volkssternwarte Johannes Kepler Crimmitschau
sliderimg1 sliderimg2 sliderimg3 sliderimg4 sliderimg5 sliderimg6

Jagd auf Komet Garradd (C/2009 P1)

von Frank Andreas, 26.08.2011

Der Komet C/2009 P1 Garradd wurde am 13. August 2009 im Zuge einer automatischen Himmelsüberwachung von G. J. Garradd am Siding-Spring-Observatorium in Australien entdeckt. Der Komet wird am 23. Dezember 2011, in einer Entfernung von 1,55 AE bzw. 232 Millionen Kilometer zur Sonne, seinen sonnennächsten Punkt durchlaufen und Mitte Februar 2012 wahrscheinlich heller als 6 Größenklassen werden, also unter sehr günstigen Bedingungen sogar mit bloßem Auge sichtbar sein. Jedenfalls wird er sehr einfach in Ferngläsern und kleinen Teleskopen sichtbar sein und auch über einen längeren Zeitraum hoch an unserem Himmel stehen.

2009_P1_Garradd_05
Komet C/2009 P1 Garradd am 29.10.2011, 18.32 MEZ, 3x180 sek. ISO 800, CANON EOS1000Da mit Newton 200/800
Autor: Helko Böhme
2009_P1_Garradd_01
C2009P1_20082011_4x180_ISO800 / Komet C/2009 P1 Garradd am 20.08.2011, 21.44 MEZ, 4x180 sek. ISO 800, CANON EOS400D mit Maksutov 100/1000
Autor: Helko Böhme
2009_P1_Garradd_02
C2009P1_22082011_5x180_ISO800 / Komet C/2009 P1 Garradd am 22.08.2011, 22.17 MEZ, 5x180 sek. ISO 800, CANON EOS400D mit Maksutov 100/1000
Autor: Helko Böhme
2009_P1_Garradd_03
C2009P1_25082011_10x180_ISO800 / Komet C/2009 P1 Garradd am 25.08.2011, 22.32 MEZ, 10x180 sek. ISO 800, CANON EOS400D mit Maksutov 100/1000
Autor: Helko Böhme
2009_P1_Garradd_04_M71
Komet C/2009 P1 Garradd und Kugelsternhaufen M 71 am 26.08.2011, 22.03 MEZ, 10x180 sek. ISO 800, CANON EOS400D mit Maksutov 100/1000
Autor: Helko Böhme