Schul- und Volkssternwarte Johannes Kepler Crimmitschau
sliderimg1 sliderimg2 sliderimg3 sliderimg4 sliderimg5 sliderimg6

Komet C/2009 McNaught R1 wird sichtbar

von Andreas Fritsche, 02.06.2010

Helko Böhme gelang es am 05.06.2010 die beide aktuellen McNaughts (den hier beschriebenen und den schon eher entdeckten C/2009 K5) vor das Objektiv zu bekommen.

Mit etwas Glück können wir Mitte bis Ende Juni den Kometen C/2009 McNaught R1 aufspüren. Eine Voraussage über die Helligkeit lässt sich jedoch nur schwer machen, denn Kometen sind für allerlei Überraschungen gut. Erwartet werden aktuell 2.-3. Größenklasse, d. h. er wäre dann mit einem guten Fernglas oder kleinem Fernrohr am Nordhorizont sichtbar. Günstig ist die Zeit um den 22. Juni, dann befindet sich der Komet in der Nähe des hellen Stern Capella im Sternbild Fuhrmann. Der Komet wird vermutlich als "unscharfer" Stern oder kleines Nebelfleckchen erscheinen. Wegen der schnellen Bewegung des Kometen gilt die Aufsuchkarte exakt für den angegebenen Zeitpunkt. Für ausführliche Informationen: Kometeninfo

McNaughtK5_05062010_5x120_ISO1600_A
Komet C/2009 K5 (McNaught), aufgenommen am 05.06.2010, 1:08 bis 1:18 MEZ
Ort Sternwarte Crimmitschau, mit Canon EOS 1000D und Maksutow-Spiegelobjektiv 105/1100 ("Russentonne"),
Belichtungszeit 5x120 Sekunden bei ISO1600
Autor: Helko Böhme
McNaughtR1_05062010_5x120_ISO1600_A
Komet C/2009 R1 (McNaught), aufgenommen am 05.06.2010, 0:45 bis 0:55 MEZ
Ort Sternwarte Crimmitschau,
mit Canon EOS 1000D (Astro) und Maksutow-Spiegelobjektiv 105/1100 ("Russentonne"),
Belichtungszeit 5x120 Sekunden bei ISO1600
Autor: Helko Böhme
McNaught 2007
So prachtvoll wie 2007 wird der diesjährige Komet McNaught C/2009 R1 leider nicht in Erscheinung treten.
Autor: ESO
Aufsuchkarte McNaught C/2009 R1
Autor: Andreas Fritsche