Schul- und Volkssternwarte Johannes Kepler Crimmitschau
sliderimg1 sliderimg2 sliderimg3 sliderimg4 sliderimg5 sliderimg6

von Frank Andreas, 11.11.2007

Der Komet 17P/Holmes wurde innerhalb von 24 Stunden um mehr als 500000 mal heller. Daher kann er seit 25. Oktober mit bloßem Auge gesehen werden. Vorher war er größeren Fernrohren vorbehalten. Helligkeitausbrüche auf Kometen sind zwar nichts ungewöhnliches, verwunderlich ist aber die Größenordnung des Helligkeitsanstiegs. Andererseits wurde so ein Ereignis bei einem Kometen, der 2 mal so weit von der Sonne entfernt ist wie die Erde überhaupt nicht erwartet.

Die letzten Fotos sind am 31.10. gelungen. Seit dem ist der Himmel meist bewölkt. Daher vorläufig nur diese Schnappschüsse. Wer mehr Bilder betrachten möchte, kann dies u.a. auf dieser Webseite tun.

Komet 17P/Holmes UJ1
Autor: Uwe Jahn
Komet 17P/Holmes UJ2
Autor: Uwe Jahn