Schul- und Volkssternwarte Johannes Kepler Crimmitschau
sliderimg1 sliderimg2 sliderimg3 sliderimg4 sliderimg5 sliderimg6

Mondnacht 2007

von Frank Andreas, 03.03.2007

Die Schüler und Eltern der Klasse 6s des Julius-Motteler-Gymnasiums Crimmitschau haben die totale Mondfinsternis in der Nacht vom 2./3. März 2007 zum Anlass genommen, um eine Mondnacht an der Sternwarte zu organisieren. Wir fanden, dass diese Art von Unterrichtsprojekt gut zu unserer schulastronomischen Arbeit passt und für eine Klasse mit vertieftem mathematisch-naturwissenschaftlichem Profil eine wunderbare Motivation ist, sich mit naturwissenschaftlichen Fragen zu beschäftigen.

So wurden von den Schülern, den Elternvertretern und den Lehrern zahlreiche Aktivitäten vorbereitet. Diese reichten von Vorträgen über ein Wissensquiz, mathematischen Rätseln, selbstgemachten Mondkratern bis hin zu einem Mondscheindinner. Was wir leider nicht beeinflussen konnten, war das Wetter. So fand die Finsternis hinter dicken Wolken statt. Langeweile kam trotzdem nicht auf. Glücklicherweise konnten wir die Finsternis über das Internet per Livestream von einer belgischen Sternwarte verfolgen.

Als ca. 23 Uhr die Veranstaltung endete, war der Mond immer noch im Erdschatten und Wolken verdeckten ihn nach wie vor. Trotzdem hat es den Teilnehmern gefallen. Wir denken darüber nach, diese Veranstaltung in ähnlicher Form auch im nächsten Jahr anzubieten, auch wenn keine Mondfinsternis den Anlass geben wird.

Einige Impressionen vom der Mondnacht zeigt die Bildergalerie

Zur Galerie "Mondnacht 2007"

mn06
Autor: Eberhard Seiler